Neuigkeiten

PFuisi: Jonglieren in Norwegen

pfuisi
travel-meets-juggling_Norway
Norwegen: Masomah und ich sind beim Xynteo Exchange in Norwegen. In den Pausen versuche wir ein Wenig die Umgebung zu genießen. Du findest hier einen naßen und kalten Einblick von Norwegen. Die Musik

E-Mobility Play Days in Spielberg

PFuisi.org
Schön wars heute bei den E-Mobility Play Days in Spielberg am Red Bull Ring. Wir sehen uns morgen wieder beim AVL Stand in der Boxengasse. Liebe Grüße Franz Zufällige Beiträge aus dem Archiv ECHT
Arduino_Treppenlauflicht
Für die Treppe (Stiege) habe ich eine besondere Beleuchtung gebaut. Ein vollautomatisches Lauflicht, welches beim Betreten der Treppe auslöst und dann eine Stufe nach der anderen beleuchtet. Ich hab die Gehäuse mit meinem
FIVESTONES-Sustainable-Growth-Seminar
Die FIVESTONES-Seminare für nachhaltiges Wachstum haben mit einem Tag an der HTL für Mechatronik in Kapfenberg begonnen. Ich engagiere mich hier um der Jugend zu zeigen wohin die Reise der Mobilität gehen kann
MuniDay-Extreme-2008
Es ist Silvester und Martin (MuniMartin) und ich machen uns auf den Weg mit unseren Einräder. Wir verbringen Silvester am Schöckl dem Grazer Hausberg im Zelt (MuniDay Extreme) Zufällige Beiträge aus dem Archiv Im
Zufällige Beiträge aus dem Archiv

Fotografie

Ich mache gerne Fotos 🙂

Warum eigentlich?

Schon als Kind haben mich Technik und Fotos interessiert. Als Jugendlicher hatte ich immer eine Point and Shoot Kamera mit dabei. Damals ging es mir einfach um die Erinnerung. Mir gefällt die Idee, dass wenn wir einen Moment festhalten wollen, wir erst im Foto die unendliche Weite und die Vergänglichkeit erkennen.

In meinem Leben wurde ich immer viel von Arbeit und Pflichten und so abgelenkt, dass hat sich bis heute eher potenziert 🙂

Equipment

Hm, ja hatte ich lange Zeit keines, nur diesen ollen Fotoaparat. Die ersten 5 Jahre hab ich analog Fotos gemacht. Danach 12 Jahre lang mit einer billigsdorfer Shoot and Point Kamera fotografiert. Erst im Jahr 2015, das war das Jahr in dem ich mit Masomah das erste mal nach Afghanistan gereist war, hatte ich mich überwunden eine bessere Kamera zu kaufen, aber auch wieder eine Shoot and Point – eine Sony RX100V – Mega Ding. Die meisten Youtube-Videos usw. habe ich und mache ich noch mit dieser Kamera – Fotos natürlich sowieso. 2020 war der Punkt, als mein Youtube-Kanal Fahrt aufnahm und ich von extern Anfragen für Foto und Video Projekte bekam, da hab ich dann auf eine CANON 6DII upgegraded, wow – da kann man dann wirklich Fotos machen (und ich muss noch soviel lernen, damit die Fotos so werden wie ich sie mir eigentlich vorstelle). Später, im Jahr 2021 kam dann noch eine CANON 5DIV dazu, weil ich für Interviews und so eine zweite Kamera braucht mit externen Mikrofon eingang. Mehr zum Equipment werde ich mal schreiben, wen die Zeit dafür gekommen ist.

Alben


Tierfotografie

Portraits

Architektur

Autos

Gegenstände




Hier findest du noch Gear Review Videos

Das ist Zeugs, mit dem ich arbeite.

Zufällige Beiträge aus dem Archiv

Videos

Video machen ist eine Leidenschaft von mir. Ich probiere alles Mögliche aus.

PFuisi_Videos

Vorgeschichte

Fotografiert habe ich eigentlich immer schon gerne. Ich wollte einfach Erinnerungen am Leben lassen.

Im Jahr 2014 bin ich mit Masomah nach Afghanistan gereist (Reisebericht: /reise/afghanistan-2014/). Wir wußten nicht wie ihre Familie reagieren würde, deshalb hab ich mir überlegt, dass ich doch eine Dokumentation über Afghanistan und die Leute machen könnte (so als Vorwand, dass wir gemeinsam im Land reisen dürfen – Ich als Kameramann und Produzent, Masomah die unglaubliche 7 Sprachen spricht, als meine Assistentin und Dolmetscherin).

So konnte ich ihre, mittlerweile ist es auch meine Familie aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen. Diese Reise war dann für mich der Startschuß, damit hat alles begonnen. Ich will Filme machen.

Aber ich hatte ja keine Ahnung, was ich jetzt noch alles zu lernen habe. ISO, Blende und so Zeugs hatte ich schon mal gehört, aber ich war dann doch eher auf Automatikmodus unterwegs.

Das Top-Video

DPF - Dieselpartikelfilter selbst reinigen: 326,378 Aufrufe (Stand: 10.03.2022)

Es wird (langsam) 🙂

Ich bin noch ein Fotografie/ Film Anfänger. Ich habe noch viel zu lernen und will mich laufend verbessern. Ein Wenig ist schon weitergegangen. Gib mir doch gerne dein Feedback

.

Zufällige Beiträge aus dem Archiv

Reisen

Hier, die letzten 100 Reiseberichte hin.

z.B.: Reisebericht Äthiopien

Prolog

Ich liebe das Reisen, unterwegs sein, Eindrücke von fremden Kulturen bekommen und natürlich auch das einzigartige Essen. Meine Erste Reise war nach Äthiopien gemeinsam mit einem Freund (Link zum Reisebericht hier: (/reise/aethiopien-2002). Wir wollten die Welt verbessern, naja jetzt nach so vielen Jahren später kann ich dazu sagen, dass ich nicht die Welt verbessern muss, sondern nur mich selbst. Man ist nie alleine Unterwegs, sondern man trifft sofort neue Freunde. Wenn ich jetzt von wir spreche, dann sind das diese FreundInnen.

Mittlerweile war ich in 66 Länder und in den meisten dann oft zehnmal und noch öfters.

Continue reading „Reisen“

Jonglieren

Die Bälle spiegeln sehr gut wieder was du als nächstes zu tun hast. Du musst den Ball auffangen der am tiefsten am Boden ist, da du aber nur zwei Hände hast, musst du diesen sofort wieder nach oben schleudern, damit du für den nächsten Ball Zeit gewinnst. In diesem Artikel erzähle ich dir über travel meets juggling und warum du auch mit Bällen spielen solltest.

PFuisi-travel-meets-juggling-Ukraine
travel meets juggling in Ukraine

Notiz: Es müssen nicht Bälle sein. Keulen, Schraubendreher, Schneebälle, Kettensägen, und alles was du werfen kannst, gehen auch. Ja man kann alles Jonglieren. Aber nicht zu verwechseln mit den nicht aktiven JongleurInnen, den FinanzjongleurInnen- die ja nur mit Zahlen jonglieren.

Prolog

Ja, und sobald du diese Zeit gewonnen hast, kannst du gleich wieder optimieren, und so werden aus 3 Bällen, bald 4, dann 5 Bälle und und irgendwann hab ich mich gefragt, ob es überhaupt ein Ende für die Anzahl nach oben gibt. Da ich sehr wohl and die Wissenschaft festhalte sind mir die physikalischen Grenzen dann schon bewußt.

Aber warum macht man das?

Continue reading „Jonglieren“