PFuisi’s Website geht wieder online!

Nach vielen Jahren ist nun mal wieder meine Website online. Ich hatte die letzten 7 Jahre einfach keine Muse mich um so etwas unwichtiges wie meine Website zu kümmern. Aber, da ich jetzt erstmalig einen Hoster (wegen https://fivestones.at) dafür bezahle, meine Websiten zu hosten. Musste ich einfach, nun die Website wieder online bringen.

www.pfuisi.net - HOME im Jahr 2016
So sah meine Website im Jahr 2016 noch aus. Kurz darauf wurde der Server gehackt und die Daten waren weg (naja, ich hatte Backups, aber nie mehr die Zeit, die Website neu aufzusetzen.

Um in diese Zeit zurückzuspringen, und die Website nochmals anzusehen – klick hier: http://web.archive.org/web/20161003222805/http://pfuisi.net/

Du findest hier in diesem Archiv alle meine damaligen Seiten ab dem Jahr 2006.

Websites

www.pfuisi.net

Mit dieser Seite hat damals 2005 alles begonnen. Ich hatte von Dorian gelernt wie man grob .php programmiert und eine Datenbank erstellt. Wolfgang hat dann gleich mal für mich einen Webserver aufgesetzt. Das war eigentlich alles für den

Roadtrip 2006 – PFFR

Pfuisi Franz und Formeier Robert fahren mit dem Auto von Graz bis nach Vietnam. Das war eine 80 Tägige Reise. Und zu dieser Zeit gab es das Internet (mobil) einfach nicht so gut, außerdem wäre es sehr teuer gewesen. Dennoch wollten wir unsere Familie und Freunde informieren wor wir gerade sind und dass es uns gut geht. Dazu werde ich vielleicht einen kleinen Blog schreiben (später?)

Wegen diesem Roadtrip, haben wir die Website gemacht. So konnten wir Fotos und Nachrichten direkt ins Web senden. Leider hatte ich die Seite nicht von Anfang ins Webarchive gestellt, deswegen gibts erst ab dem Zeitpunkt wo ich ein CMS verwendet hab. Finde hier im Archiv die alten Seiten: http://web.archive.org/web/20161003222805/http://pfuisi.net/

www.pfuisi.at

Da ich ab 2007 seeeehr viel weltweit unterwegs war, wollte ich dir genau sagen bzw. zeigen können wo ich grad bin. Dazu hab ich ein Google Map API modifiziert und konnte direkt meinen Standord und Fotos, Nachrichten in die Website posten.

Die Idee war einfach die URL.

z.B.:

pfuisi.at/Graz oder pfuisi.at/Maranello…

Das hätte dann einfach gelesen sowas bedeutet.

Franz Pfuisi ist in Graz oder Franz Pfuisi ist in Maranello

pfuisi is at – Graz

Die API Schnittstelle funktioniert nicht mehr, da Google inzwischen die Schnittstelle upgedated hat, aber du findest z.B.: hier noch etwas im Archiv: http://web.archive.org/web/20141218045000/http://pfuisi.at/

www.pfuisi.org

Und heute habe ich dazu entschlossen – endlich mal oarg zu werden. In der Firma haben mit viele, aber voralle der Patrick und der Manuel immer wieder wegen nett zu oarg verarscht. Die ursprüngliche Idee war diese Seite als Projektseite für ehrenamtliche Tätigkeiten zu starten.

Jetzt sama oarg

Was geht wieder online:

www.Modriach.com – Die Website rund ums Holzschnitzen mit der Motorsäge und Basteln im kleinen verschlafen Ort Modriach – Geht wieder online, aber ich weiß noch nicht wann. Hier mal das Webarchiv: http://web.archive.org/web/20181103192806/http://www.modriach.com/

Was geht nicht mehr online

www.pfuisi.com – Das war meine Shop Seite. Aber bei einem Domainproblem hat sich einfach eine Unternehmen meine Domain geschnappt. Und die wollen jetzt 3500€ für den Namen, welche ich viele Jahre zuvor genutzt hab. GEHT NICHT online.

www.MyMuni.net – Das war eine Einradfahrer Community (besser gesagt wollte ich immer, das daraus sowas wird) – Es kam immer wieder etwas dazwischen. — Geht nicht mehr online. Hier noch was aus dem Webarchiv: https://web.archive.org/web/20170515203440/http://www.mymuni.net/

www.Mantscha.com – Eine Website für meine damalige Gemeinde erstellt – war nur für 2 Monate online – dann bin ich weggezogen und hatte keine Lust mehr auf das. — Geht vorerst nicht online.

wwwMAster.org – Das war unser Auftakt der späteren gemeinsamen Arbeit mit Wolfgang Raimann. Achja, der Name war Scheixxe – www.wwwMAster.org – das wollte keiner haben. Wir haben mit diesem Namen die erste virtuelle Pinnwand v01.b vom Jahr 2007 freigegeben. Die Grundidee war, dass ich von überall Pinnandeln in meine Wand heften kann mit Nachrichten, Fotos oder Videos. Das war eine sehr erfolgreiche Komponente, welche innerhalb der ersten 2 Monate 40.000 mal installiert wurde. Deswegen habe ich mir dann den super super Namen PinMe! – Die virtuelle Pinnwand überlegt. — Geht nicht mehr online. Hier noch etwas aus dem Webarchiv: http://web.archive.org/web/20081221165904/http://wwwmaster.org/

www.pinme.org – Die virtuelle Pinnwand geht online und die Komponenten und Module sind frei zum runterladen. Aus dieser Idee sind dann später viele Pinnwände entstanden. GMX hatte dann eine und ich glaub auch diese Seite namens Facebook hat so eine Pinnwand und ja – was ist nochmals Pinterest? 🙂 Mit dieser Website haben wir dann auch Webshops, Inventariesierungstools, Börsentools, und weiteres E-Commerce Zeugs vertrieben. Hier im Webarchiv findest du noch einiges dazu: https://web.archive.org/web/20110923013926/http://www.pinme.org/ – Geht nicht mehr online.

www.pinog.at – Diese Website ist nach einem Markenrechtsstreit wegen PinMe! entstanden. Eine deutsche Firma hat uns auf Schadenersatz verklagt, weil wir weltweit eine Software für den freien Download geschrieben haben die eben diesen Namen trug. Um nicht vor das Gericht gehen zu müssen haben wir alle unsere Komponenten für Joomla! und die Standalone Version löschen müssen. Wir sind von einer reinen Software Bude (2 Mann), aufgestiegen in das Hardware Business – es entstand die Hardwarekomponente für Hausinstallation -> EMS – Energy Management System for Photovoltaics – Hier etwas dazu aus dem WEbarchiv: http://web.archive.org/web/20171031151804/http://www.pinog.at/ – Geht nicht mehr online.

Notiz

Die Server wurden von Wolfgang Raimann gehostet, er ist auch das Mastermind hinter den Programmierungen der Add-Ons für CMS Systeme. Ich hab lediglich die Templates, die Grafiken, Videos, den Inhalt aller Websiten gestaltet und viele Spielerein dazu eingebaut. Die meisten Websites waren Multilingual – zumindest Deutsch und Englisch. Aber wir hatten ein Markt in Kroatien, Slowenien, Tschechien und Spanien gesehen. So waren dann einige Websites noch meeehr sprachiger ausgebaut.

Zufällige Beiträge aus dem Archiv

Danke, dass du das mit deinen FreundInnen und lustigen/ interessierten Menschen teilst. Sharing is Caring!

Jetzt mit deinen FreundInnen teilen!

3 Replies to “PFuisi’s Website geht wieder online!”

  1. Cool Franz, that you are back again in your business 😉
    A lot of things to discover here, I’m i excited to watch all this- like we did it in past on pfuisi.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.